Pressemitteilungen

Von:
  • Presse
24.03.2017

Eine neue Sprache lernen

„Ich bin BVB-Fan", sagt eine männliche Computerstimme. Doch eigentlich hat gerade Stefan seine Vereinsliebe zum Ausdruck gebracht, die auch unschwer an den Radkappen seines Rollstuhls zu erkennen ist. mehr


23.03.2017

Heimat und Zukunft

Heimat ist nicht automatisch für jeden der Wohn- oder Geburtsort. Es kann auch der Ort sein, an dem man sich wohl fühlt oder wo man hin möchte. Heimat ist sehr persönlich und bedeutet für jeden etwas anderes. mehr


22.03.2017

Leben und Sterben in Würde

Hilflos im Krankenhaus liegen. Von fremden Ärzten behandelt werden. Abhängig sein von Geräten. Diese Vorstellung von ihrer letzten Lebensphase macht den meisten Menschen Angst. mehr


21.03.2017

Flüchtlingsbeauftragter: Situation neu bewerten

Weitere Abschiebungen nach Afghanistan sind bei sich ständiger verschlechternder Sicherheitslage nach Ansicht des Flüchtlingsbeauftragten des Bistums Münster, Helmut Flötotto, "menschenrechtlich nicht zu verantworten". mehr


20.03.2017

Ausbildungsplätze reichen nicht aus

Die Suche nach einer Berufsausbildung gestaltet sich in der Diözese Münster schwierig. In fast allen Regionen gibt es zu viele Bewerber auf zu wenige Stellen, nur in Münster ist es umgekehrt. mehr


16.03.2017

Gemeinsam Weiterbildung fördern

Die Weiterbildungseinrichtung der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) und der Diözesancaritasverband Münster wollen gemeinsam die Fortbildung insbesondere für leitende Mitarbeiter ausbauen. mehr


02.03.2017

Der größte Teil für Syrien

Der größte Teil der Spenden für die Auslandshilfe, die der Diözesancaritasverband Münster im vergangenen Jahr an Caritas international überweisen konnte, ist für Syrien geflossen. mehr


17.02.2017

Heimat sind wir Alle

Mit dem Motto "Heimat sind wir Alle" sucht die Caritas GemeinschaftsStiftung im Bistum Münster fünf Aktionen, Initiativen oder Projekte im Bereich der Flüchtlingsarbeit. Die eingereichten Ideen werden mit einem Zuschuss von je 2.000 Euro gefördert. mehr


14.02.2017

Unsicherheit verhindert Integration

Langes Warten auf eine Anhörung, dann nur für ein Jahr Schutz verunsichert Flüchtlinge zunehmend und hat weitreichende Folgen mehr


10.02.2017

Nicht noch jemanden verlieren

Bunt und einträchtig stehen die Ordner von Leonie, Alessandro, Liana und Amina nebeneinander auf dem weißen Regalbrett. Auch die Entwicklung von Fahrije, Fleur und Leyla wird darin dokumentiert. mehr


09.02.2017

Begegnung wichtiger als Buchstabe

Donia Basal ist angekommen. Ihre Heimat bleibt Syrien, sagt die 26jährige, die vor anderthalb Jahren aus Aleppo geflohen ist. mehr


31.01.2017

"Zuwanderer fallen nicht vom Himmel"

Arbeit zu finden ist der beste Ansatz zur Integration. Eine schlechte Wohnsituation verhindert sie am ehesten. Beides Faktoren, die beeinflusst werden können und müssen, wenn es gelingen soll, dass Flüchtlinge ein selbständiges Leben führen ... mehr


29.01.2017

Streicheln und auf das Leben vorbereiten

Nicht nur von Schulleiter Norbert Heßling sondern auch von dutzenden von Kindern und ihren Eltern bekamen die Esel zur Eröffnung Streicheleinheiten. Mit einem winterlichen Grillfest öffnete die Kinderheilstätte Nordkirchen ihren neu gestalteten ... mehr


26.01.2017

Rückenwind für die Reform der Pflegeausbildung

Die Caritas in NRW fordert, die ins Stocken geratene Reform der Pflegeausbildung endlich umzusetzen. Sie unterstützt eine Petition, die an die politischen Entscheidungsträger appelliert, die Reform jetzt zu beschließen. mehr


25.01.2017

"Wir brauchen Mutmacher"

Begegnungen haben Annegret Lemken und Dieter Homann mit ihrem Team viele geschaffen. Das war auch am Dienstagnachmittag im großen Saal des ehemaligen Hotel Aristo, in dem heute 80 Flüchtlinge leben, nicht anders. mehr


24.01.2017

Mutig sein und ausprobieren

Die soziale Arbeit der Caritas in ihren rund 2.600 Beratungsstellen und Einrichtungen in der Diözese Münster gilt gemeinhein als beständig. Das ist bei dem jüngsten Spross des katholischen Wohlfahrtsverbands ganz anders. mehr


20.01.2017

Hilfe für die Randlage

Die Bewohner des Stadtteils Eick-Ost in Moers fühlen sich abgehängt in ihrer Randlage. Damit sich dies ändert, hat die Deutsche Fernsehlotterie gut 145.000 Euro bewilligt, um das Quartiersprojekt der Caritas hier zu unterstützen. mehr


13.01.2017

Caritas: Mogelpackung mit Risiken

Eines ist sicher: Der bürokratische Aufwand wächst deutlich. Was unter dem Strich die Bewohner in Altenheimen künftig zahlen müssen, bleibt dagegen nach wie vor ungewiss. mehr


12.01.2017

Caritas: "Zusammen sind wir Heimat"

„Zusammen sind wir Heimat“ - unter diesem Motto thematisiert die Caritas 2017 die Chancen und Voraussetzungen für eine offene Gesellschaft. mehr


05.01.2017

Nützliches und Geld für draußen

Einen ganzen Wagen voll mit Lebensmitteln und Nützlichem, dazu noch einige Matten übergab die Vorsitzende der Mitarbeitervertretung (MAV) des Diözesancaritasverbandes Münster, Lena Dirksmeier, an Werner Rump und Sabrina Kipp von draußen e.V. mehr


1 2 3 4 5