Sie helfen

Stiftung

Gemeinsam sozial aktiv

Zur Zeit verwaltet die Caritas GemeinschaftsStiftung 13 Stiftungsfonds unter ihrem Dach, die durch Privatpersonen oder Institutionen errichtet wurden. Alle Stiftungen haben einen eigenen Namen und einen durch die Stifter selbst festgelegten Stiftungszweck.

Die Caritas GemeinschaftsStiftung betreut Stifter bei der Umsetzung des Stiftungszwecks und übernimmt die Verwaltungsaufgaben. Dazu gehören beispielsweise die satzungsgemäße Mittelverwendung, das Buchen von Spenden und Erstellen von Zuwendungsbestätigungen sowie die Geldanlagen.

Durch eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wird die Caritas GemeinschaftsStiftung jährlich geprüft und sichert damit die Rechtmäßigkeit und Gemeinnützigkeit.

Wenn Sie selbst als Stifter aktiv werden wollen und dafür Informationen benötigen, melden Sie sich gerne 

Stiftungsfonds

Stiftungsfonds: Baulmann Stiftung

Baulmann Stiftung, Lienen 

Stiftungszweck: Unterstützung kirchlich-caritativer Aufgaben im Ort Lienen und Katenvenne und in den katholischen Kirchengemeinden der Orte Lengerich, Ladbergen, Tecklenburg, Leeden. 

Konto: Darlehnskasse Münster
BIC: GENODEM1DKM
IBAN: DE55 4006 0265 0000 801 003

Stiftungsfonds: Caritas-Sterntaler - Sozialfonds für Kinder und Jugendliche in Not

StiftungVertragsunterzeichnung

Der Caritasverband für die Stadt Recklinghausen hat schon vor einiger Zeit den "Sterntaler Sozialfonds" ins Leben gerufen, um Kinder, Jugendliche und Familien in Notsituationen im Einzelfall unkompliziert mit kleinen Summen (bis 100 €) unterstützen zu können. Für den Sterntaler Sozialfonds hat der Caritasverband in Recklinghausen sehr viel Werbung gemacht und Spendenmittel eingeworben. Die Idee, langfristig eine Stiftung zu errichten, gab es schon bei Gründung des Sterntaler Sozialfonds. Am 04. November 2011 war es dann so weit - der Vertrag wurde unterschrieben und die Stiftung errichtet.

Zweck der Stiftung ist die Hilfe im Einzelfall für junge Recklinghäuser Menschen aus benachteiligten Familien, die sich in einer akuten Notlage befinden. Zusätzlich können die Stiftungsmittel auch für Projekte der Kinder- und Jugendarbeit des Caritasverbandes Recklinghausen eingesetzt werden. So entwickelte sich aus einer Idee eine dauerhafte Förderung.

 

Konto: Darlehenskasse Münster
BIC: GENODEM1DKM
IBAN: DE17 4006 0265 0000 8010 08

Stiftungsfonds: Dördelmann-Stappert

Dördelmann-Stappert Stiftung, Recklinghausen

 

 

Dördelmann-StappertAdelheid Dördelmann-Stappert und Hubert Stappert

2005 haben die Eheleute Adelheid Dördelmann-Stappert und Hubert Stappert 100.000 Euro ihres Vermögens in ihren Stiftungsfonds eingebracht. Zweckgebunden werden die Erträge daraus zur "Hilfe für Kinder und ihre Mütter beziehungsweise Eltern in schwierigen Lebensbedingungen in der Stadt Recklinghausen" eingesetzt, wie es in der Stiftungsurkunde steht. Eingesetzt wird das Geld vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen.

Die Gründe für ihr Engagement haben die Stifter in der Präambel der Stiftungsurkunde belegt:

"Alle sind Kinder Gottes, die IHM am Herzen liegen und der Erfahrung SEINER Liebe und Menschenfreundlichkeit durch Menschen bedürfen.
Da unsere Ehe nicht durch Kinder und die damit verbundenen Freuden und Aufgaben beschenkt war, haben wir mit unseren Berufen unseren gesellschaftlichen Beitrag geleistet. Das dadurch erworbene Kapital stellen wir dieser Stiftung zur Verfügung. Die unten genannte Zielsetzung ergibt sich aus unserer persönlichen Lebenssituation sowie der aktuellen gesellschaftlichen. Die Langzeitstudie des Instituts für Sozialarbeit und Sozialpädagogik, Frankfurt/Main, vom Januar 2005 weist aus, dass jedes dritte Schulkind Leben in Armut kennt."
Den betroffenen Kindern und ihren Familien wünschen wir mit unserem kleinen Beitrag Gottes Segen und den Menschen, die diesen Stiftungsauftrag umsetzen, Kraft für ihre Arbeit."

 

Konto: Darlehenskasse Münster
BIC: GENODEM1DKM
IBAN: DE39 4006 0265 0000 8010 00

Stiftungsfonds: Elke und Werner Fäth Stiftung

Mit den Erträgen der Stiftung werden vornehmlich die gemeinnützige Arbeit der Stiftung Haus Hall und die von ihr betreuten Menschen mit Behinderungen unterstützt. Dabei kann die Förderung sowohl die Unterstützung Einzelner, als auch die Förderung von Projekten umfassen.

Gleichzeitig besteht die Möglichkeit der Förderung für Menschen mit Behinderungen im evangelischen Kirchenkreis Steinfurt oder im Kreis Borken und Coesfeld in Höhe von bis zu 30 % der Erträge.

Konto: Darlehnskasse Münster
BIC: GENODEM1DKM
IBAN: DE63 4006 0265 0000 8010 53

Stiftungsfonds: Föderschulinternat Schloss Horneburg

 Stiftung Förderschulinternat Schloss Horneburg 

Stiftungszweck: Förderung und Unterstützung der caritativen Arbeit für Kinder und Jugendliche, insbesondere Unterstützung der Arbeit des Förderschhulinternates Schloss Horneburg 

Konto: Darlehnskasse Münster
BIC: GENODEM1DKM
IBAN: DE12 4006 0265 0000 801 001

Stiftungsfonds: Frühtraumatisierung - Hilfe und Prävention

Stiftung Frühtraumatisierung - Hilfe und Prävention 

Stiftungszweck: Förderung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die in ihrer frühen Kindheit traumatischen Erlebnissen ausgesetzt waren; 

Konto: Darlehnskasse Münster
BIC: GENODEM1DKM
IBAN: DE90 4006 0265 0000 801 052

Stiftungsfonds: Hilfe bei Altersdemenz

Hilfe bei Altersdemenz 

Die Spenden und Erträge der Stiftung Hilfe bei Altersdemenz werden zur Förderung und Unterstützung der Altenhilfe der Caritas im Bistum Münster verwendet, insbesondere zur Förderung und Unterstützung demenziell Erkrankter und ihrer Angehörigen. Im Rahmen dieser Zweckbestimmung können beispielsweise Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen im Themenbereich Demenz wie auch Projekte zur Konzeptionsentwicklung zur Unterstützung dieser Zielgruppe gefördert werden.


Konto des Stiftungsfonds Hilfe bei Altersdemenz
Konto: Darlehnskasse Münster
BIC: GENODEM1DKM
IBAN: DE44 4006 0265 0000 801 007

Stiftungsfonds: Kinder in Not

Kinder in Not

Stiftungszweck: Unterstützung von Kindern in Not und deren Familien, insbesondere über die örtlichen Strukturen der Caritas und der Fachverbände in der Diözese Münster 

Konto: Darlehnskasse Münster
BIC: GENODEM1DKM
IBAN: DE82 4006 0265 0000 801 002 

 

Stiftungsfonds: Klaus Winfried und Friederike Arens Stiftung

Die Klaus Winfried und Friederike Arens Stiftung wurde am 29.10.2007 von den Geschwistern Ursula Prohaska und Dr.Hans Jürgen Arens gegründet.
Die Erkrankung des eigenen Bruders und der Schwägerin waren Motivation für die Errichtung der Stiftung: während der Pflege der Verwandten hatte das Geschwisterpaar erlebt, wie viel menschliche Nähe, Zuneigung und Hilfe bei der Pflege Schwerstkranker notwendig ist.

Auszug aus dem Stiftungsvertrag (§ 3 Zweckbestimmung):
"Förderung von Angeboten, im Sinne des Werkes des hl. Vinzenz von Paul, insbesondere der Arbeit - auch der Organisation - der Vinzenzkonferenzen im Bistum Münster und im Kreis Kleve. Der Schwerpunkt der Stiftung soll die Unterstützung der Betreuung von Schwersterkrankten sein (Betreuung im Hospizgedanken).
Deshalb ist es den Stiftern ein besonderes Anliegen, die Betreuung von Schwerstkranken zu fördern und die Hospizarbeit zu unterstützen und damit den Menschen in seinem Sterben in die Gemeinschaft der Lebenden zu integrieren und die Angehörigen zu unterstützen."

Die Klaus Winfried und Friederike Arens Stiftung will eine "Anstiftung" für weitere Zustiftungen - auch für kleinere Beträge - sein, mit deren Erträgen die Arbeit der Vinzenzkonferenzen für die Bedürftigen, Alleinstehenden und Kranken materiell unterstützt wird.

 

Konto: Darlehenskasse Münster
BIC: GENODEM1DKM
IBAN: DE98 4006 0265 0000 8010 05

Stiftungsfonds: Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderungen brauchen Solidarität in Denken und Handeln. Trotz einer gesetzlichen Regelversorgung sind erforderliche Leistungen für Menschen mit Behinderungen finanziell manchmal nicht abgedeckt oder wird erst mit großer Verzögerung gezahlt. Um die Lebensqualität der betreuten Menschen zu erhalten und die notwendige Versorgung zeitnah zu gewährleisten, wurde der Stiftungsfonds im Juni 2013 gegründet.

 

Stiftungszweck ( Auszug aus § 2 des Stiftungsvertrages):

  1. Einzelfallhilfe bei erforderlicher Versorgung von Menschen mit Behinderungen, die in den Einrichtungen der Caritas Behindertenhilfe im nordrhein-westfälischen Teil des Bistums Münster leben oder durch ihre Dienste betreut werden
  2. Projektförderungen, soweit hierfür keine anderen Mittel zur Verfügung stehen.

 

Spendenkonto
Darlehnskasse Münster, BLZ 40060265,
Nr. 801009
(IBAN: DE87 4006 0265 0000 8010 09
BIC GENODEM1DKM)

Stiftungsfonds: MUTMACH-Stiftung Münster-Kinderhaus

Der Stiftungsfonds "MUTMACH-Stiftung Münster-Kinderhaus" wurde im April 2018 unter dem Dach der Caritas GemeinschaftsStiftung für das Bistum Münster errichtet. Mit den Mitteln der Stiftung werden gemeinnützige, innovative Projekte vornehmlich auf dem derzeitigen Gebiet der katholischen Kirchengemeinden St. Marien und St. Josef in Münster-Kinderhaus unterstützt. Sie sollen Bildung fördern und Armut bekämpfen.

Stifterin Ursula Hölle unterschreibt den Vertrag.

Die Gründe für ihr Engagement hat die Stifterin Prof. Dr. Ursula Tölle in der Präambel der Stiftungsurkunde belegt: 

Die MUTMACH-Stiftung Münster-Kinderhaus knüpft an mein Ehrenamt in der Gemeindecaritas in Münster-Kinderhaus an. Die Grundsätze unseres Leitbildes sind auch Leitidee der Stiftung: "Jeder Mensch ist einmalig als Person und besitzt eine ihm von Gott gegebene und unverfügbare Würde. Daraus ergibt sich die Verpflichtung, menschliches Leben von Anfang bis zum Ende zu achten, zu schätzen, und, wo Not ist, helfend zu begleiten." (…) Zugleich wird Position zu den gesellschaftlichen Entwicklungen bezogen, die Armut und Benachteiligung mitbegründen. Ziel ist es, für eine solidarische und gerechte Gesellschaft einzutreten, "damit hilfesuchende, einsame und kranke Menschen unabhängig von Nationalität und Religionszugehörigkeit eine Lebensperspektive, Heilung und Heil finden können."

 

Konto: Darlehnskasse Münster
BIC: GENODEM1DKM
IBAN: DE47 4006 0265 0000 801 050

Stiftungsfonds: Projekt IASI

Stiftungszweck:
Unterstützung, Aufbau und Ausbau der caritativen Arbeit
in der Diözese IASI in Rumänien.

Bankverbindung:
IBAN: DE47 4006 0265 0000 8010 50
BIC: GENODEM1DKM

 

 

 

Stiftungsfonds: SkF Waltrop Stiftung

Die "Förderung des sozial-caritativen Engagements in Waltrop" hat sich die SkF Waltrop Stiftung auf ihre Fahnen geschrieben. Gegründet worden ist sie im August 2007. Gefördert werden sollen die ehrenamtliche Arbeit, soziale Projekte und Initiativen in Waltrop. Der SkF Waltrop unterstützt seit über 80 Jahren hilfsbedürftige Menschen in der Stadt. Insbesondere engagiert er sich zur Zeit ehrenamtlich im Altenheim St. Peter.
Bei der Stiftungsgründung erklärte der Vorsitzende des Diözesancaritasverbandes und Vorsitzende der Caritas-GemeinschaftsStiftung im Bistum Münster, Domkapitular Dieter Geerlings, dass die Waltroper Stiftung in der Tradition der Heiligen Elisabeth stehe, deren 800. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert werde. Sie habe zwar selbst keine Stiftung hinterlassen, aber "sie hat durch die Jahrhunderte Menschen angestiftet zu tätiger Nächstenliebe, solidarischem Handeln und caritativem Engagement".

 

Konto der SkF Waltrop Stiftung

Konto: Darlehnskasse Münster

BIC: GENODEM1DKM

IBAN: DE28 4006 0265 0000 8010 04

Stiftungsfonds: Stiftung St. Martinus Elten

 

Stiftung Altenheim St.-Martinus Elten
Konto: Darlehnskasse Münster
BIC: GENODEM1DKM
IBAN: DE71 4006 0265 0000 801 006 

Förderung und Unterstützung der caritativen Arbeit für hilfsbedürftige ältere Menschen in Elten und Umgebung, insbesondere Unterstützung der Arbeit des St. Martinus-Stifts Elten.

Stiftungsfonds: Weihbischof Dr. Josef Voß

Weihbischof Dr. Josef Voß Stiftung 

Stiftungszweck: Unterstützung der Arbeit der Caritas im Bistum Münster 

Konto: Darlehnskasse Münster
BIC: GENODEM1DKM
IBAN: DE47 4006 0265 0000 801 050