Transparenzinitiative

Logo der Transparenzinitiative

Die Initiative Transparente Zivilgesellschaft erfordert einheitliche Angaben zu Satzung, Namen der Entscheidungsträger, Mittelherkunft, Mittelverwendung und Personalstruktur. Dieser Selbstverpflichtung kommt der Caritasverband für die Diözese Münster hier nach:

1 Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

Caritasverband für die Diözese Münster e.V.
Kardinal-von-Galen-Ring 45
48149 Münster
Gründungsjahr: 1916

2 Satzung

Satzung des Caritasverbandes für die Diözese Münster e.V.

Leitbild "Caritas in 7 Sätzen"
 

3 Freistellungsbescheid

Der Caritasverband für die Diözese Münster e.V. ist wegen der Förderung des Wohlfahrtswesens, insbesondere der Zwecke der amtlich anerkannten Verbände der freien Wohlfahrtspflege (§ 52 Abs. 2 Nr. 9 AO), sowie mildtätiger Zwecke nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid 2015 des Finanzamtes Münster-Innenstadt (Steuernummer 337/5906/0218) vom 10.01.2017 von der Körperschaftsteuer und der Gewerbesteuer befreit (§ 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG und § 3 Nr. 6 GewStG).

4 Name und Funktion von Entscheidungsträgern

Vorstand
Verwaltungsrat 
Caritasrat
Organigramm

5 Tätigkeitsbericht

Bericht zur Delegiertenversammlung 2017

6 Personalstruktur

Der Caritasverband für die Diözese Münster e.V. teilt sich in den Zentralbereich in Münster und dem Förderschulinternat Schloss Horneburg, Datteln, auf.

Die nachstehenden Zahlen gelten für den Zentralbereich in Münster (Stand: 31. Dezember 2016):

  • 134 Hauptamtliche
  • 37 Prozent der Beschäftigten arbeiten in Teilzeit, davon 14 Prozent mit einem Umfang unter 50 Prozent
  • 3 Aushilfen in einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis
  • 71 % der Beschäftigten sind Frauen, 29 % Männer
  • 5 Personen befinden sich in Ausbildung, 1 Person absolviert ein Volontariat.
  • Keine Freiwilligen im Freiwilligen Sozialen Jahr oder im Bundesfreiwilligendienst
  • Ehrenamtliche werden nicht eingesetzt.
  • Honorarkräfte werden nach Bedarf eingesetzt für Vorträge und Fortbildungen. 

Für das Förderschulinternat Schloss Horneburg gelten folgende Zahlen (Stand: 31. Dezember 2016):

  • 69 Hauptamtliche
  • 19 Prozent der Beschäftigten arbeiten in Teilzeit, davon 7 Prozent mit einem Umfang unter 50 Prozent
  • Keine Aushilfen in einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis
  • 80 % der Beschäftigten sind Frauen, 20 % Männer
  • 1 Person befinden sich in Ausbildung.
  • Keine Freiwilligen im Freiwilligen Sozialen Jahr oder im Bundesfreiwilligendienst
  • Ehrenamtliche werden nicht eingesetzt.

7 Mittelherkunft

Finanzbericht zur Delegiertenversammlung 2017 und Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung mit Prüfungsvermerk

8 Mittelverwendung

Finanzbericht zur Delegiertenversammlung 2017 und Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung mit Prüfungsvermerk

9 Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Beteiligungen:
100 %      Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein GmbH
50 %        Freiwillige Soziale Dienste (FSD) Bistum Münster gGmbH, Münster
47 %        Deutsches Studentenheim GmbH, Münster
33,3 %     Vestische Caritas-Klinken GmbH, Datteln
20 %        Caritas-Akademie Köln-Hohenlind GmbH, Köln

Verbundenheit:

  • Caritas GemeinschaftStiftung für das Bistum Münster
  • Deutscher Caritasverband e.V.
  • Rheinischer Verein für Katholische Arbeiterkolonien e.V.
  • Vinzenzwerk Handorf e.V.

Mitglieder:
Der Caritasverband für die Diözese Münster e. V. ist der Zusammenschluss sämtlicher caritativer katholischer Träger in der Diözese Münster und ihrer jeweiligen Mitglieder. Gemäß der Satzung sind diese Träger Mitglieder des Caritasverbandes für die Diözese Münster e.V..

10 Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als zehn
     Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen

Das Bistum Münster unterstützt die Arbeit des Caritasverbandes für die Diözese Münster e.V. im Jahre 2016 durch Zuschüsse in Höhe von 3,8 Mio. EUR. (entspricht 30 % der Gesamterträge).