Caritas informiert

So gut wieder jeder kennt sie. Das zeigen Umfragen immer wieder. Das Logo ist bekannt und irgendwie leisten die Hilfe. Aber was macht die Caritas wirklich und wo und wie hilft sie. Bei diesen Fragen passen die meisten. 

Es gibt also viel zu tun für das Team der Öffentlichkeitsarbeit im Caritasverband für die Diözese Münster und die Kolleginnen und Kollegen auf Bundesebene, in den Ortsverbänden und Einrichtungen. Denn unbestritten ist das Feld der Caritas sehr weitläufig, werden ständig neue Ansätze in Projekten ausprobiert, Positionen auf Fachtagungen verkündet und aktuelle Entwicklungen diskutiert. 

Dies wird unter anderem in rund 140 Presseinfos abgebildet. Und im Internet eingestellt, teilweise bei Facebook gepostet, derzeit noch nur auf den Seiten des Bistums Münster und der Zeitschrift Caritas in NRW. Videos im eigenen YouTube-Kanal CaritasMS lassen die Caritas lebendig werden. 

Aber die Öffentlichkeitsarbeit steht noch für mehr: Hier werden die Sammlungen organisiert, Faltblätter und weitere Druckmaterialien gestaltet, die Diözesanseiten der Zeitschriften Caritas in NRW und Sozialcourage gefüllt, Beiträge für die neue caritas geschreiben, die Umsetzung der Jahreskampagnen der deutschen Caritas in der Diözese Münster befördert...

Nicht zuletzt möchten wir Ansprechpartner der Medien sein. Gerne geben wir Auskunft oder vermitteln Ansprechpartner zu Themen.

Pressemitteilungen

Von:
  • Presseinfos
11.04.2017

Die Richtigen finden und binden

Fünf Millionen Fachkräfte werden 2030 in der Sozialwirtschaft fehlen. Fünf Millionen Altenpfleger, Betreuungsassistenten oder Sozialarbeiter, die sich nicht um hilfsbedürftige Menschen sorgen werden – sofern nicht gegengesteuert wird. mehr


07.04.2017

Mit Fakten dagegen halten

Insbesondere in der Flüchtlingsarbeit muss sich die Caritas Anfeindungen und Hasskommentaren in den sozialen Medien erwehren. Mit sachlichen, gut recherchierten Argumenten konsequent dagegen zu halten, ist eine erfolgreiche Strategie. mehr


03.04.2017

Anstöße für die Zukunft

Mit 450.000 Euro aus Kirchensteuermitteln stößt der Diözesancaritasverband Münster neue Entwicklungen in der sozialen Arbeit an und führt in den Vorjahren begonnene Projekte fort. "Wir setzen diese Innovationsmittel gezielt ein, um neue Ideen zu ... mehr


30.03.2017

Bischof Genn: Land muss Investitionskosten der Krankenhäuser decken

Eine solide Finanzierung der Investitionskosten für kirchliche Krankenhäuser hat der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn angemahnt. mehr


30.03.2017

Politik für alte Menschen muss verlässlich sein

Für Matthias Labza ist der demographische Wandel längst keine Theorie mehr. 70 alte Menschen stehen auf der Warteliste von St. Josef in Kamp-Lintfort, immer wieder muss der Altenheimleiter der Caritas verzweifelte Angehörige vertrösten. mehr


24.03.2017

Eine neue Sprache lernen

„Ich bin BVB-Fan", sagt eine männliche Computerstimme. Doch eigentlich hat gerade Stefan seine Vereinsliebe zum Ausdruck gebracht, die auch unschwer an den Radkappen seines Rollstuhls zu erkennen ist. mehr