Impuls: Carpe diem?

Das Foto zeigt ein Scrabble-Spiel, auf dem in der Mitte die Schruft 'Carpe diem' erscheint.

Meinen befreienden Aha-Moment erlebte ich ausgerechnet auf einer Beerdigung. Ein enger Familienfreund war seinem Krebsleiden erlegen. Am Tag zuvor hatte ich ihn meiner Intuition folgend noch im Hospiz besucht. Es war tatsächlich das letzte Mal, dass wir uns sahen. Er gab mir die Hand und lächelte. Was sagt man in so einem Augenblick?

Impuls Mai 2017: Carpe diem?

An dieser Stelle veröffentlichen wir in jedem Monat einen neuen Impuls zum Nachdenken, Anregen oder auch Schmunzeln.

Frühere Impulse können Sie nachlesen auf der Seite  Caritas ist Kirche

Pressemitteilung

041-2017_Altenhilfekongress_Sybille + Team 02.jpg / Christoph Kirchhoff

Zum 1. Altenhilfekongress in dieser Größenordnung hatte der Diözesancaritasverband nach Münster eingeladen. Rund 250 Teilnehmende waren ins Franz Hitze-Haus gekommen, um sich vor allem über die neuen gesetzlichen Regelungen in der Pflege, aber auch über Qualitäts-Standards und neue Entwicklungen in der Pflege-Praxis zu informieren mehr

040-2017_Caritas Gruppe

Pressemitteilung

Integration ist nicht nur ein politischer Prozess

Erstmalig hatten die neun Caritas- und zwei Fachverbände im Kreis Recklinghausen in Kooperation mit dem Caritasverband für die Diözese Münster zu einem „Politischen Frühschoppen“ eingeladen. mehr

Pressemitteilung

Ein Erfolgsmodell trotz Sparflamme

Seit 14 Jahren ist es ein Erfolgsmodell, wird aber vom Land immer noch auf Sparflamme betrieben. Das Interesse der Eltern an der Offenen Ganztagsgrundschule ist groß, die Anmeldezahlen wachsen stetig. mehr

Auf dem Foto halten die Gewaltberater Carsten Spindler und Markus Brachmann ein Plakat. Darauf sitzen ein Mann und ein Junge auf einem Sofa. / Lisa Uekötter

Pressemitteilung

60 Minuten von Mann zu Mann

Er schlägt sie. Er verharmlost sein Verhalten. Er verspricht ihr, dass es besser wird und verdrängt seine Tat. Aber die Belastungen bleiben. Und dann passiert es wieder. So oder so ähnlich ergeht es jeder fünften Frau mindestens einmal in ihrem Leben. Sie wird Opfer von häuslicher Gewalt. mehr

Das Foto zeigt eine Mutter mit einem Kleinkind auf dem Arm. / Ingrid Nagel, SkF Wesel

Pressemitteilung

Angekommen in der Schwangerschaftsberatung

Angekommen sind geflüchtete Frauen auch in der Schwangerschaftsberatung. Sie haben die Zahl der Beratungen beim Sozialdienst katholischer Frauen und Caritasverbänden in der Diözese Münster in 2016 gleich um zehn Prozent ansteigen lassen. mehr

Auf dem Bild diskutieren einige Teilnehmer der Veranstaltung. / Lisa Uekötter

Pressemitteilung

Die Richtigen finden und binden

Fünf Millionen Fachkräfte werden 2030 in der Sozialwirtschaft fehlen. Fünf Millionen Altenpfleger, Betreuungsassistenten oder Sozialarbeiter, die sich nicht um hilfsbedürftige Menschen sorgen werden – sofern nicht gegengesteuert wird. mehr

Das Foto zeigt drei Menschen auf einem Podium / Harald Westbeld

Pressemitteilung

Mit Fakten dagegen halten

Insbesondere in der Flüchtlingsarbeit muss sich die Caritas Anfeindungen und Hasskommentaren in den sozialen Medien erwehren. Mit sachlichen, gut recherchierten Argumenten konsequent dagegen zu halten, ist eine erfolgreiche Strategie. mehr

Keys of Hope

Keys of Hope Kampagne

"Keys of Hope" - Auf ihrer Flucht nehmen Syrer häufig ihre Hausschlüssel mit. Als Zeichen der Hoffnung auf ein Ende des seit fünf Jahren währenden Bürgerkriegs und die Möglichkeit der Rückkehr. Mit der Aktion "Keys of Hope" setzt Caritas international ein Zeichen der Solidarität: http://www.caritas-international.de/wasunsbewegt/veranstaltungen/keys-of-hope

Und die Geschichten dazu im Video: http://www.keys-of-hope.org/browser.html

Pressemitteilungen

Von:
  • Ältere Presseinformationen
21.04.2017

Angekommen in der Schwangerschaftsberatung

Angekommen sind geflüchtete Frauen auch in der Schwangerschaftsberatung. Sie haben die Zahl der Beratungen beim Sozialdienst katholischer Frauen und Caritasverbänden in der Diözese Münster in 2016 gleich um zehn Prozent ansteigen lassen. mehr


11.04.2017

Die Richtigen finden und binden

Fünf Millionen Fachkräfte werden 2030 in der Sozialwirtschaft fehlen. Fünf Millionen Altenpfleger, Betreuungsassistenten oder Sozialarbeiter, die sich nicht um hilfsbedürftige Menschen sorgen werden – sofern nicht gegengesteuert wird. mehr


07.04.2017

Mit Fakten dagegen halten

Insbesondere in der Flüchtlingsarbeit muss sich die Caritas Anfeindungen und Hasskommentaren in den sozialen Medien erwehren. Mit sachlichen, gut recherchierten Argumenten konsequent dagegen zu halten, ist eine erfolgreiche Strategie. mehr


03.04.2017

Anstöße für die Zukunft

Mit 450.000 Euro aus Kirchensteuermitteln stößt der Diözesancaritasverband Münster neue Entwicklungen in der sozialen Arbeit an und führt in den Vorjahren begonnene Projekte fort. "Wir setzen diese Innovationsmittel gezielt ein, um neue Ideen zu ... mehr


30.03.2017

Bischof Genn: Land muss Investitionskosten der Krankenhäuser decken

Eine solide Finanzierung der Investitionskosten für kirchliche Krankenhäuser hat der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn angemahnt. mehr