Pressemitteilung

Eine Frau und vier Männer sitzen an einem Tisch und diskutieren. / Harald Westbeld

Anne Feldhaus bewegt dieses Gefühl auch nach 15 Jahren stark: „Der Spender ist immer bei mir und lebt in mir weiter“. mehr

Pressemitteilung

Das Foto zeigt ein junges Mädchen, das konzentriert auf einem Blatt schreibt. / Harald Westbeld

Schulbildung gibt es im Libanon nicht umsonst. Nur mit einer Spende von 50.000 Euro des Bistums Münster konnten deshalb 168 Kinder aus syrischen Flüchtlingsfamilien im vergangenen Jahr eine Schule besuchen. mehr

Pressemitteilung

Caritas: Neue Ideen braucht das Land

Ein alter Mann läuft an einem alten Haus vorbei. In weißer Schrift steht dort geschrieben "Hier ist das Idyll zu Hause. Ansonsten aber niemand mehr." / Christian Schoppe

Aufhalten lassen sich demographischer Wandel und die damit verbundene Landflucht in den nächsten Jahren nicht mehr. Statt dies als Bedrohung zu empfinden, sucht die Caritas nach Ideen, den Folgen zu begegnen mehr

Pressemitteilung

Vorhang für "Lampenfieber" gefallen

Zwei verkleidete Frauen spielen Theater. Im Hintergrund beobachtet ein Mann das Spiel. / Julius Schwerdt

Ob Kinder, Studenten, Eltern oder Lehrer: Sie alle profitierten in den vergangenen drei Jahren vom theaterpädagogischen Projekt "Lampenfieber" des Diözesancaritasverbandes Münster. mehr


Pressemitteilung

Sterbehilfe "Entwertung gebrechlichen Lebens“

Der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, hat sich deutlich gegen jede Form von aktiver Sterbehilfe ausgesprochen. mehr

Pressemitteilung

Mit dem Talker lässt sich auch scherzen

Das Foto zeigt einen Mann, der neben einer behinderten Frau auf einem Sofa sitzend ihr hilft, einen Tablet-Computer zu bedienen. / Harald Westbeld/Caritas Münster

"Ich möchte eine andere Arbeit," klingt es in klarer und netter, wenn auch erkennbar technisch erzeugter Stimme aus dem Bildschirm. Carmen Wulf weiß, dass ihre Gruppenleiterin in der Werkstatt das nicht gern hört. Aber sie meint es ja nicht ... mehr

Impuls Januar 2015: Mach‘s wie Gott, werde Mensch!

Das Foto heigt in Nahaufnahme die gelbe Blüte einer Blume umgeben von Grün.

Das könnte ein Vorsatz sein für das Neue Jahr.
Aber ich bin doch schon …
Klar, du bist ein Mensch!
Und was soll dieser Satz dann?
Es gab mal eine Studie,
da wurden Frauen und Männer durch ein Maisfeld- Labyrinth geschickt.
Die Männer haben es schneller geschafft, ans Ziel zu kommen.
Doch die Frauen konnten viel berichten, was sie unterwegs gesehen haben.

Impuls Januar 2015: Mach's wie Gott, werde Mensch! Frühere Impulse können Sie nachlesen auf der Seite Caritas ist Kirche

Christliches Profil

Entscheidungskompetenzen stärken

Das Ethikforum im Bistum Münster unterstützt Entscheidungskompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege. Das Ethikforum im Bistum Münster wurde seit 2007 gemeinsam durch den Caritasverband für die Diözese Münster und die Hauptabteilung Seelsorge des Bischöflichen Generalvikariats ins Leben gerufen. mehr

Fortbildung

Investition in die Zukunft

Die Grafik zeigt in bunten Farben das Titelblatt des Gesamtprogramms

Die Grafik zeigt in bunten Farben das Titelblatt des Gesamtprogramms

Um schnell und gut helfen zu können, baut die Caritas auf qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie sichert diese Qualifikation durch gezielte Fortbildungen, die ihre fachlichen, persönlichen und sozialen Kompetenzen ansprechen und für neue Anforderungen weiterentwickeln. mehr


Stiftung

Hilfe für die Schwächsten

Die Caritas GemeinschaftsStiftung soll überall dort Hilfe leisten, wo dies am notwendigsten ist: Bei den Schwächsten in unserer Gesellschaft. Sie sind angewiesen auf Menschen und Organisationen, die sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung und christlichen Nächstenliebe auch dann bewusst sind, wenn andere weichen. mehr

Wir helfen

Hilfen für alte Menschen

Das Angebot der Caritas in der Diözese Münster für ältere Menschen ist umfassend: Es reicht von den Seniorenfreizeiten über Beratung und ambulante Pflege bis zum Wohnen im Altenheim. mehr


Sie helfen

Das Netz der Hilfe

Rund 10.000 ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützen die hauptamtlichen Dienste der Caritas in der Diözese Münster. Sie sind vor Ort in den Pfarrgemeinden aktiv und knüpfen ein dichtes soziales Netz. Sie kennen die Nöte der Menschen vor Ort und können sofort und unbürokratisch helfen. mehr

Karriere

Soziale Berufe haben Zukunft

Auch wenn im Sozialen gespart wird, haben soziale Berufe Zukunft. In keinem anderen Bereich der Wirtschaft sind in den vergangenen Jahr mehr Stellen geschaffen worden. mehr

Pressemitteilungen

Von:
  • Ältere Presseinformationen
19.12.2014

Von "Aufstockern" und Leiharbeitern

341.000 Menschen: So hoch ist die Zahl derer im Bistum Münster, die keiner normalen Vollzeitarbeit nachgehen. Sie sind bei Leiharbeitsfirmen, in Minijobs oder nur befristet beschäftigt. mehr


17.12.2014

Geburtstagskind mit Reformbedarf

Die Bevölkerung hat sie akzeptiert und vor allem im europäischen Ausland wird sie mit positivem Interesse gesehen: Die Pflegeversicherung hat sich 20 Jahre nach ihrer Einführung in Deutschland etabliert. mehr


15.12.2014 Erziehungshilfe

Wandlungsfähige Organisationen sind gesund für Mitarbeitende

Fachkräfte zu gewinnen und die Gesundheit der Mitarbeitenden trotz steigender Arbeitsbelastung zu erhalten, wird auch in der sozialen Arbeit zunehmend zum Thema. Vom Prinzip her geht es einfach, im Detail und in der Alltagshektik wird es zur ... mehr


10.12.2014

Außer Spesen nichts gewesen?

Der Diözesancaritasverband Münster zeigt sich enttäuscht über die Ergebnisse der Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Krankenhausreform. Nach wie vor bleibe mit der Finanzierung der Investitionskosten die dringlichste Herausforderung für die Kliniken ... mehr


10.12.2014

Kombi-Spende für Wohnungslose

Gerade in den Wintermonaten wird es für Wohnungslose auch in Münster wieder schwierig: Lange und kalte Nächte, in denen Schlafplätze rar sind. mehr